"));

Sonntag, 01. September 2013

« »
Sommerfest im GRN-Betreuungszentrum

„Sie hat selbst gerne gefeiert…”

Weinheim, 02. Juli 20012. (red/pm) Das Sommerfest im GRN-Betreuungszentrum wird in diesem Jahr etwas nachdenklicher ausfallen als sonst. Man hatte im Vorfeld intensiv darüber nachgedacht, ob es überhaupt stattfinden soll, weil bei dem Brand am 05. Juni 2012 eine Bewohnerin ums Leben gekommen ist. So wird das Fest am 14. Juli auch eine Art Gedenkfeier.

Information des GRN-Betreuungszentrums Weinheim:

“Noch immer stehen die Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des GRN-Betreuungszentrums Weinheim unter dem Schock des Brandes am 5. Juni dieses Jahres, bei dem eine Bewohnerin ums Leben gekommen war. Dennoch haben sie beschlossen, das diesjährige Sommerfest im Park nicht ausfallen zu lassen. „Wir sind überzeugt davon, dass die Verstorbene sich gewünscht hätte, dass das Fest stattfindet“, sagt Heimleiter Franz Bonda.

„Sie hat selbst gerne gefeiert, und wir werden zu dieser Gelegenheit in besonderer Weise an sie denken.“ Bonda ist ebenso wie Arbeitstherapeut und Fest-Organisator Andreas Muschalle sowie das gesamte Team sehr beeindruckt von den Solidaritätsbekundungen verschiedener Weinheimer Gruppierungen, die sich gerade nach dem Brand meldeten, um zu fragen, wie sie sich für das Betreuungszentrum engagieren könnten.

Alle, die aktiv zum Programm des Sommerfestes beitragen, tun dies unentgeltlich. Wer auch immer Lust auf Musik, Tanz, Deftiges vom Grill und Süßes vom Kuchenbuffet hat, ist daher herzlich eingeladen, sich am Samstag, 14. Juli 2012, von 12 bis 16.30 Uhr auf dem Gelände in der Viernheimer Straße 27 zu vergnügen.

Der Eintritt ist frei, Essen und Trinken werden zum Selbstkostenpreis verkauft – für Bewohner des Betreuungszentrums ist die Verpflegung kostenlos.

Das Programm des Sommerfestes im Einzelnen:

12:00 Uhr Begrüßung durch Heimleiter Franz Bonda Mittagessen vom Grill mit zünftiger Blasmusik der Stadtkapelle Weinheim

13:00 Uhr Konzert des Akkordeonclubs Weinheim

14:00 Uhr „ Die Drei aus der Anstalt“ (Hausband des Betreuungszentrums)

14:30 Uhr Kinder des Kindergartens „Pusteblume“ sagen Hallo

14:45 Uhr Grüße von den Schülern der Karrillonschule

15:00 Uhr „Eine Stimme und eine Gitarre“ ( Musikclub Pöhlert)

15:15 Uhr Bauchtanz-Gruppe Assada

15:30 Uhr French Quarter Jazz Band

15:45 Uhr Verschiedene Tanzdarbietungen

16:00 Uhr Musikalischer Ausklang mit der French Quarter Jazz Band

Das GRN-Betreuungszentrum Weinheim verbindet 125 Jahre Erfahrung mit modernen pädagogischen Ansätzen und Behandlungsmethoden. Pflegebedürftige sowie körperlich, geistig und psychisch belastete oder behinderte Menschen erhalten die Möglichkeit, in einem beschützten Umfeld entsprechend ihren Begabungen und in Gemeinschaft mit anderen zu leben. Besonders positiv wirkt sich das Miteinander verschiedener Generationen auf das Leben im Betreuungszentrum aus.

In der GRN-Klinik für Geriatrische Rehabilitation, die sich auf dem gleichen Gelände wie das Betreuungszentrum befindet, werden ältere Patienten nach Schlaganfall, mit Frakturerkrankungen, mit chronischen Erkrankungen sowie bei krankheitsbedingter verzögerter Rekonvaleszenz behandelt. Das therapeutische Ziel ist es, den Patienten die Rückkehr ins häusliche Umfeld zu ermöglichen.”

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette .