"));

Dienstag, 27. August 2013

« »
Work-Life-Balance – Themenabend „Stress“ in Weinheim

Schneller, höher, weiter in immer kürzerer Zeit

Weinheim, 13. September 2012. (red/pm) Nie fertig zu sein, immer noch etwas erledigen zu müssen, ist heute für viele Menschen ein bestimmendes Lebensgefühl. Für sich selbst bleibt angesichts all der Anforderungen im Beruf und im Privatleben kaum Zeit.

Information der Netzwerkfrauen Weinheim e. V.:

“Das Wort Stress ist in aller Munde, doch was genau ist Stress? Wodurch wird Stress ausgelöst? Hat Stress vielleicht auch etwas Positives, Sinnvolles, Nützliches?

„Wer etwas gegen das Gefühl der dauernden Überlastung tun möchte, muss zuerst lernen, seine persönlichen Stressquellen zu erkennen“, sagt Tanja Brunner, Mental- und Persönlichkeitstrainerin. Sie wird am 18.9.2012 als Referentin beim Themenabend „Stress“ der Netzwerkfrauen Weinheim neue Wege zur effektiven Stressbewältigung vorstellen. „Ziel ist es, die Balance zwischen Muss und Muße immer wieder aufs Neue zu finden und so frische Energie zu tanken“.

Beginn der des Themenabends „Stress“ im NH-Hotel Weinheim am 18.9.2012ist um 19.30 Uhr. Willkommen sind wie immer Gäste beiderlei Geschlechts, die sich für das Thema an sich interessieren oder die angenehm kooperative Atmosphäre des Netzwerks für Unternehmerinnen unverbindlich kennen lernen wollen.

50 auf einen Streich

Eine weitere Gelegenheit, Einblick in die Aktivitäten des Netzwerks und seiner Mitglieder zu gewinnen, ist der 20.10.2012. Im Rahmen der Frauenwirtschaftstage 2012 stellen die mittlerweile 50 Unternehmerinnen ihre Firmen und Angebote im Modernen Theater Weinheim vor: Von 10.00 bis 13.00 Uhr gibt es Gespräche und Informationen bei Fingerfood und Sekt. Ein Yoga-Workout, eine Make-up-Beratung, ein Vortrag zum Thema Innen-Architektur und eine Verlosung zugunsten des Pilgerhauses Weinheim erwarten die Besucher und Besucherinnen. Eintritt frei!”

Alle Termine und Aktivitäten sind auf der Website der Netzwerkfrauen Weinheim nachzulesen:
www.netzwerkfrauen-weinheim.de

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette .