Dienstag, 04. November 2014

« »
Zwei Verkehrsunfälle in den Morgenstunden

Zwei Fahrradfahrer in Lebensgefahr

Weinheim, 13. Mai 2013. (red/pol) Gleich zwei Verkehsunfälle ereigneten sich gestern in den frühen Morgenstunden in Weinheim und gleich zwei Fahrradfahrer wurden dabei lebensgefährlich verletzt.

Information der Polizeidirektion Heidelberg:

“Am Sonntag in den frühen Morgenstunden wurden bei zwei Verkehrsunfällen zwei Fahrradfahrer lebensgefährlich verletzt.

Beim ersten Unfall gegen 02.20 Uhr in der Schloßgasse hatte ein unbekannter Täter eine Euroholzpalette auf die Mitte der Fahrbahn gelegt und so ein Hindernis für die Verkehrsteilnehmer geschaffen. Ein 37-jähriger Fahrradfahrer, der die abschüssige Straße befuhr, erkannte die Palette zu spät und fuhr gegen diese.

Er stürzte mit seinem Fahrrad und prallte mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Zum Unfallzeitpunkt trug der 37-Jährige keinen Schutzhelm und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. An seinem Trekkingrad entstand ein Schaden in Höhe von 100 Euro.

Bei dem zweiten Verkehrsunfall gegen 04.50 Uhr auf dem Radweg der Mannheimer Straße war ein 31-jähriger Mountainbike Fahrer in Höhe der Badeniastraße aus bislang noch unbekannten Gründen gestürzt und hatte sich hierbei ebenfalls lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Auch dieser trug zum Unfallzeitpunkt keinen Schutzhelm. An seinem Fahrrad war bei dem Sturz kein Schaden entstanden. Bei beiden Fahrradfahrern ergaben sich bei der Unfallaufnahme und der ärztlichen Behandlung keine Hinweise auf eine Alkoholbeeinflussung.”

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette .

Kommentare mit/ohne Passwort

Sie können sich über Dienste wie Facebook oder Twitter einloggen oder direkt bei Disqus. Wenn Sie lieber anonym kommentieren möchten , wählen Sie bitte: Ich schreibe lieber als Gast. Dann geben Sie den Namen ein, unter dem Sie kommentieren wollen und los geht es.