"));

Sonntag, 03. November 2013

« »
Verein „Lebendiges Weinheim“ bekommt Verstärkung im Vorstand

Einzelhändler freuen sich auf “Pflastersteinfest” im Juli

Weinheim, 18. April 2013. (red/pm) Das „Pflastersteinfest“ am 12. und 13. Juli ist für Weinheims Einzelhändler nicht irgendein Fest – es ist schon deshalb ein besonderes Ereignis, weil es die endgültige Fertigstellung der Weinheimer Fußgängerzone bedeutet. Schon im dritten Jahr wird jetzt in Abschnitten die Weinheimer Einkaufsmeile ausgebaut und verschönert.

Vorstand “Lebendiges Weinheim”, Foto: Stadt Weinheim


Information der Stadt Weinheim:

„Wenn alles fertig ist, gehören wir in der Region zu den Städten mit den schönsten Fußgängerzonen“, freute sich Christian Mayer, der Vorsitzende des Vereins „Lebendiges Weinheim“, jetzt bei der Mitgliederversammlung der organisierten Einzelhändler. Wenn am 12. und 13. Juli die neue Einkaufsstraße übergeben wird, hat die Stadt ingesamt 1,6 Millionen Euro investiert, wie Weinheims Tiefbauamtschef Karl-Heinz Bernhardt bei den Einzelhändlern nochmals betonte. Trotz des langen Winters sei die Baumaßnahme auch gut im Zeitplan, versicherte der Rathausmann, so dass dem Fest nichts im Wege stehe.

Gefeiert werden soll – angemessen – das ganze Wochenende. Am Freitag, 12. Juli, steigt eine große verkaufslange Erlebnisnacht bis 23 Uhr in der ganzen City. Veranstalter sind der Verein „Lebendiges Weinheim“ und das Büro für Stadt- und Tourismusmarketing. Am Samstag schließt sich ab 11 Uhr das Pflastersteinfest auf dem Windeckplatz an, das bis in die Abendstunden geht. An diesem Wochenende soll auch eine Neuauflage des Einkaufsführers herauskommen.

Die Einzelhändler erhoffen sich durch die neue Fußgängerzone einen weiteren Aufwind für ihre Geschäfte. „Weinheim ist ein sehr guter Einkaufsstandort, das müssen wir noch selbstbewusster auch nach außen tragen“, fasste Christian Mayer zusammen. Die Stadt befinde bei der Einzelhandelsentwicklung derzeit in einem Umbruch, weil neue Flächen und Angebote auf dem ehemaligen Güterbahnhof und bei den „Drei Glocken“ hinzukommen. „Wir müssen noch mehr als bisher als Gemeinschaft auftreten“, so der Appell des Vorsitzenden.

Verstärkung im Vorstandsteam

Da traf es sich gut, dass der Verein Verstärkung im Vorstandsteam erhält. Silvia Mayer, Diplom-Kauffrau, Inhaberin der Buchhandlung Schäffner und nach eigenem Bekunden „bekennende Wahl-Weinheimerin“ wurde neu als Beisitzerin gewählt. Sie wird nun ebenso wie Claudia Weber, Karin Sattler, Dr. Heiko Pult und Dr. Hans Wielinger den Vorsitzenden Christian Mayer und seine Stellvertreter Gisela Ballhaus und Hans Krüger unterstützen. Geschäftsführerin ist Ruth Kinzel. Das „Lebendige Weinheim“ steht in der Stadt auch weiterhin für die Aktionen und Projekte in der Innenstadt.

Christian Mayer verwies bereits auf den „Weinheimer Herbst“ im September, die „Weinmeile“ im Oktober und die Adventsaktionen mit der Weihnachtsbeleuchtung. Der Verein hat weitere Mitglieder und „Schnuppermitglieder“ aufgenommen, erklärte Mayer in seinem Jahresbericht. Schatzmeister Hans Krüger konnte von einem Jahresüberschuss berichten, der in weitere Werbemaßnahmen gesteckt werden soll.

Im Weinheimer Jubiläumsjahr 2014 wird der Verein das Stadtfest mit verkaufslanger Erlebnisnacht am 5. und 6. Juli mitgestalten, weitere Aktionen sind geplant. Mit Mehrheit nahm der Verein aber von einem möglichen dritten verkaufsoffenen Sonntag Abstand.”

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette .