"));

Samstag, 02. November 2013

« »
Geopark-Stadtführer Franz Piva zeigt beim Naturdiplom kleinen Forschern die Stadt

Von Bäumen, die schlafen gehen

Franz Piva zeigt den Kindern die Wunder der Natur. Bild: Stadt Weinheim

Weinheim, 20. Juni 2012. (red/pm) Eine Entdeckungsreise durch die wunderbaren Kuriositäten der Natur bietet Franz Piva bei seiner Geopark-Stadtführung am 23. Juni, ab 13 Uhr. Noch sind Plätze für den Samstag frei.

Von Roland Kern

“Es gibt Dinge im Weinheimer Schlosspark, die gibt es eigentlich gar nicht. Ein Baum, dessen Holz so schwer ist, dass es im Wasser untergeht statt zu schwimmen, zum Beispiel. Oder einer, der nachts seine Blätter einrollt, um schlafen zu gehen. Es sind tolle Geschichten für Kinder, die Geopark-Stadtführer Franz Piva am Samstag, 23. Juni, ab 13 Uhr in einer eine Tour für Kinder im Rahmen des Weinheimer Naturdiploms anbietet.

Für die beliebte Veranstaltungsreihe hat er eine kindgerechte Exkursion durch die Parks, Gärten und Wälder der Stadt ausgearbeitet. Weil ein paar Kinder wegen Krankheit absagen mussten, sind kurzfristig noch ein paar Plätze frei geworden. Die Bäume im Schlosspark können jedenfalls Geschichten erzählen.

Franz Piva, Stadtführer und ausgebildeter Geopark-Vor-Ort-Begleiter, ist ein echter Kenner und unterhaltsamer Geschichtenerzähler. Treffpunkt ist der Minigolfplatz im kleinen Schlosshof, der Naturspaziergang bis hoch zum Judenbuckel soll etwa zwei Stunden dauern. Die Teilnahme ist wie bei allen Naturdiplom-Angeboten kostenfrei. Treffpunkt Samstag, 23. Juni, 13 Uhr. Treffpunkt am Minigolfplatz, Anmeldung beim Stadt- und Tourismusmarketing, Telefon 06201-874450 oder [email protected]

Anm. der Red.: Roland Kern ist Pressesprecher der Stadt Weinheim.

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette .