"));

Mittwoch, 28. August 2013

« »
Landeschau des SWR Fernsehens sendet am 7. Juni aus Weinheim

Das Land blickt auf den Marktplatz

Kopie von MarktplatzFruehling

Einer der schönsten Plätze zwischen Bodensee und Hessengrenze: Der Weinheimer Marktplatz. Foto: Stadt Weinheim


Weinheim, 20. Mai 2013. (red/pm) Nicht nur bei der eineinhalbstündigen Live-Sendung zum Auftakt der „Tour de Ländle“ am 26. Juli schaut das Land Baden-Württemberg auf Weinheim – bereits am Freitag, 7. Juni, sind die Kameras auf die Zweiburgenstadt gerichtet.

Information der Stadt Weinheim:

“Die Landesschau Baden-Württemberg sendet von einem der schönsten Plätze zwischen Bodensee und Hessengrenze, dem Weinheimer Marktplatz. Hintergrund: Die Landesschau Baden-Württemberg startet im Juni unter dem Motto „total regional” wieder einmal eine Tour durch die Studios in Baden-Württemberg. Den Auftakt macht am 7. Juni das Studio Mannheim, das redaktionell den Bereich Nordbaden betreut – also auch Weinheim. Die Mannheimer SWR-Macher werden also mit dem in Weinheim bestens bekannten Moderator und „Wetterfrosch“ Thomas Miltner in Weinheim zu Gast sein.

Punkt 19.10 Uhr wird in der laufenden Landesschau nach Weinheim auf den Marktplatz umgeschaltet. Ein Filmbeitrag wird die Stadt Weinheim und dabei vor allem der Einfluss der Familie und des Unternehmens Freudenberg auf die Stadt und die Region beleuchten.

Die weltberühmte Krimi-Autorin Ingrid Noll wird zu Gast sein und für einen musikalischen Akzent sorgt die Heidelberger A-Capella Gruppe „Anders”. Die Marktplatz-Gastronomie will dazu passende regionale (oder auch marktplatzmäßig mediterrane) Spezialitäten bieten. „Wir werden Weinheim von der besten Seite zeigen“, verspricht IG-Marktplatz-Sprecherin Carmen Hau.

Und die Besucher können auch bereits ab dem frühen Nachmittag aktiv mitmachen: Zusammen mit den SWR-Wettermoderatoren können sie den aktuellen regionalen Wetterbericht vor der Kamera präsentieren. Der oder die besten werden dann in der Landesschau gesendet. Für die Weinheimerinnen und Weinheimer heißt es also: Casting für „Ländles best Wetterfrosch“.”

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette .