"));

Mittwoch, 28. August 2013

« »
Damit man nicht erst hinterher klüger ist

„Sicherheit im Alltag“ mit der GAL

Weinheim, 29. Mai 2013. (red/pm) Zu oft sterben Menschen bei einem Wohnungsbrand, der durch einen Rauchmelder rechtzeitig hätte erkannt werden können. Sicher soll es zu hause sein. Deshalb findet am kommenden Mittwoch, 05. Juni, im Rolf-Engelbrecht-Haus ein Bürgergespräch zum Thema “Sicherheit im Alltag“  statt.

Information der Stadt Weinheim:

“Geborgen und geschützt, so wünschen wir unser Zuhause, aber leider geschehen gerade dort Unfälle mit schweren Folgen. Daher begrüßen die Weinheimer Grünen/Alternative Liste kommende Gesetze, die Rauchmelder in Wohnbereichen wie auch in öffentlichen Gebäuden zur Pflicht machen sollen. „Damit wird eine wichtige Regelung getroffen, die in anderen Bundesländern längst eingeführt ist.“

„Oft handelt es sich um kleinere Maßnahmen und meist fehlt einfach die Information, wie man hätte vorbeugen können“, erläutern die Grünen in einer Pressemitteilung. Daher laden sie nun ein zu einem Bürgergespräch mit dem Thema „Sicherheit im Alltag“, mit qualifizierter Aufklärung und auch praktischen Vorführungen. Stattfinden wird es am Mittwoch, den 5. Juni um 19 Uhr im Rolf-Engelbrecht-Haus.

Dabei sein werden neben dem Ersten Bürgermeister Dr. Torsten Fetzner und dem Landtagsabgeordneten Uli Sckerl vor allem Fachleute aus der Sicherheitsbereich: Von der Weinheimer Feuerwehr kommen die beiden Kommandanten Reinhold Albrecht und Ralf Mittelbach. Sie werden nicht nur über Rauchmelder berichten, sondern auch andere sicherheitstechnische Möglichkeiten vorstellen. Noch praktischer wird es, wenn Dr. Peter Moos, Projektpartner der Handwerkskammer Mannheim, Anwendungsbeispiele vorstellt, wie z.B. Elektrogeräte, die sich automatisch abschalten können.

Die Grünen legen Wert darauf, dass dieses Bürgergespräch nicht nur für Ältere gedacht ist. „Sicherheit zuhause, die brauchen wir alle“, betonen sie, “Gerade Jüngere sollten nicht zu sorglos sein.“ Damit der Abend nicht nur Belehrungen auflistet, kommt auch ein Film dazu, einige Vorführungen und die Möglichkeit, Rauchmelder und andere Sicherheitshelfer auch vor Ort zu kaufen.

Sicherheit im Alltag: Mittwoch, den 05. Juni um 19 Uhr im Rolf-Engelbrecht-Haus.”

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette .