Sonntag, 06. Juli 2014

Partnerschaftsfeier zwischen Weinheim und Varces Allières

Grenzenlose Freundschaft seit 40 Jahren

Staedtepartnerschaft, Jubilaeum

Weinheim, 13. Mai 2014. (red/pm) Lützelsachsen und Varces Allières et Risset blicken auf vier Jahrzehnte Städtepartnerschaft zurück. Die Freundschaft wurde mit einem Festabend zum 40-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen dem größten Weinheimer Stadtteil und der Gemeinde Varces Allières et Risset gefeiert. [Weiterlesen...]

Besuch besonders innovativer Firmen

„Perlen“ am Standort Weinheim

OB, Heiner Bernhard, Münch

Weinheim, 10. März 2014. (red/pm) Der Oberbürgermeister Heiner Bernhard und der Wirtschaftsförderer Jens Stuhrmann besuchten in der vergangenen Zeit besonders innovative Firmen, deren Standort in Weinheim liegt. [Weiterlesen...]

Rekord: 1.010 Einsätze sind eine beachtliche Leistung

“2013 war ein Brandjahr”

Der Dachstuhl brannte völlig aus

Brand in der Breslauer Straße im Mai 2013. Der Dachstuhl brannte völlig aus.

Weinheim, 16. Januar 2014. (red) Es ist ein Rekordjahr – ob man sich aber darüber freuen sollte? Stadtbrandmeister Reinhold Albrecht hat heute die Einsatzstatistik für das Jahr 2013 vorgestellt: 1.010 Einsätze. Gegenüber 2012 mit 706 Einsätzen gibt es eine damit fast eine Steigerung um 50 Prozent. [Weiterlesen...]

Gemeinderat beschließt, Planung Nordanbindung Freudenberg fortzusetzen

OB Bernhard: “Hände hoch!”

Wenn es nach der Stadtverwaltung geht gelangen Traktoren und Erntemaschinen künftig entweder über Sulzbach oder die B38 auf die Felder nördlich der Freudenberg.

Wie kommen Traktoren und Erntemaschinen künftig auf die Felder nördlich der Freudenberg? Die Langmaasbrücke soll durch eine Geh- und Radwegbrücke ersetzt werden.

Weinheim, 16. Januar 2013. (red/ld) Die Nordanbindung an das Freudenberg-Werksgelände wird für die Stadt mit 778.000 Euro mehr als doppelt so teuer wie bisher angenommen. Trotzdem soll die Verwaltung das Planungsvorhaben weiter vorantreiben, beschloss gestern der Gemeinderat nach langer Debatte mehrheitlich. Hauptkritikpunkte sind die Kostenbeteiligung der Stadt und der Ersatz für die Langmaasbrücke. [Weiterlesen...]

Einsatzreicher Montag:

Feuerwehr Weinheim mehrfach gefordert

lkw

Der Lkw verlor auf der Autobahn Kraftstoff. Foto: Feuerwehr Weinheim

Weinheim, 11. Dezember 2013. (red/fw) Die Feuerwehr Weinheim war am Montag bei zahlreichen Einsätze gefordert. [Weiterlesen...]

Gemeinderat stimmt für Einzug von Musikschule, Stadtarchiv und Volkshochschule

Neues Leben an alter Karillonschule

In der Grundstruktur soll die Karillonschule erhalten bleiben. Im Hof entsteht ein Neubau für das Magazin des Stadtarchivs.

In der Grundstruktur soll die Karillonschule erhalten bleiben. Im Hof entsteht ein Neubau für das Magazin des Stadtarchivs. Quelle: Stadt Weinheim

Weinheim, 21. November 2013. (red/ld) Der Gemeinderat hat gestern einstimmig beschlossen, dass die Musikschule und die Volkshochschule in das leerstehende Gebäude der Karillonschule ziehen werden. Zuvor sind Umbau- und Sanierungsmaßnahmen in Höhe von 6 Millionen Euro vorgesehen. Für Diskussionen sorgte vor allem der Umzug des Stadtarchivs, für dessen Magazin ein Neubau im Hof des Schulgebäudes entstehen soll. Dies wurde bei sechs Enthaltungen beschlossen. Seit 1992 sind die Büros als “Zwischenlösung” im Gebäude der Pestalozzi-Grundschule untergebracht. Die Magazine haben bereits Schimmelschäden erlitten. [Weiterlesen...]

Gemeinderat beschließt Aufnahme in örtliche Bedarfsplanung ab 2014

Freudenberg baut betriebsnahe Kindertagesstätte

kita-

Das Ziel zur Erfüllung des Rechtanspruchs auf Kindebetreuung fest im Blick: Der Gemeinderat bewilligt die Aufnahme in die Bedarfsplanung der neuen betriebsnahen Kindertagesstätte von Freudenberg und Postillion. (Archivbild: Stadt Weinheim)

Weinheim, 22. Juli 2013. (red/aw) Die Firma Freudenberg plant den Neubau einer betriebsnahen Kindertagesstätte in der Viernheimer Straße. Eine betriebsinterne Umfrage ergab, dass 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Interesse an einem solchen Angebot hätten. Träger der Einrichtung soll der Postillion e.V. werden. Um Planungssicherheit zu erhalten, stellte dieser bei der Verwaltung den Antrag, die entstehenden Krippen- und Kindergartenplätze in die Bedarfsplanung mit aufzunehmen. Der Gemeinderat stimmte diesem, unter dem Vorbehalt zu erfüllender Rahmenbedingung, in seiner Sitzung am 17. Juli 2013 zu. [Weiterlesen...]

Dritter Demenztag am 13. Oktober

Weinheim knüpft ein „Netzwerk Demenz“

alzheimer verein

Was können wir tun, damit Menschen mit Demenz so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung leben können? Diese Frage stellt sich nicht nur Dieter Gerstner, sondern auch die Mitglieder des Fördervereins Alzheimer e.V. Foto: Stadt Weinheim

Weinheim, 09. Juli 2013. (red/pm) Dieter Gerstner kennt sich beim Thema Demenz aus, wie nur wenig andere Menschen. „Die zentrale Frage unserer Gesellschaft wird lauten: Was können wir tun, damit Menschen mit Demenz so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung leben können?“, sagt der Pflegedienstleiter im Ruhestand . [Weiterlesen...]

Unwetter über Weinheim

65 Menschen in Zug eingeschlossen

Weinheim, 21. Juni 2013. (red/pm) Der starke Regen und der heftige Wind führten in Weinheim gestern zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehren und Polizei. Während eines Einsatzes musste die Feuerwehr 65 Menschen aus einem Zug evakuieren. [Weiterlesen...]

Gestern tagte der Ausschuss für Technik und Umwelt

Zweite Phase des Lärmaktionsplans auf den Weg gebracht

Die Deutsche Bahn und das Eisenbahnbundesamt bleiben stur: Sie liefern keine Daten über Lärm von den Schienen. Für den Lärmaktionsplan wird die Stadt nun ein eigenes Gutachten beauftragen.

Die Deutsche Bahn und das Eisenbahnbundesamt bleiben stur: Sie liefern weiterhin keine Daten über Krach von den Schienen. Für den Lärmaktionsplan wird die Stadt nun ein eigenes Gutachten beauftragen.

Weinheim, 13. Juni 2013. (red/ld) Weil der Baugrund auf dem Friedhof über die Jahre aufgeweicht ist, sinkt das Fundament der Friedhofskapelle und verursacht Risse, die immer größer werden. Der Ausschuss für Technik und Umwelt hat gestern beschlossen, dem ein Ende zu setzen und das Gebäude mittels einer sogenannten “Pfahlgründung” stabilisieren zu lassen. Bei der zweiten Phase der Lärmaktionsplanung wollen die Stadträte nicht länger auf die Daten der Deutschen Bahn warten. Stattdessen wird die Stadt ein eigenes Gutachten in Auftrag geben. Außerdem wird geprüft, ob das Sanierungsgelände “Am Bahnhof” um einige Grundstücke erweitert werden kann. [Weiterlesen...]

Rund 230.000 Menschen sahen am Freitag die Landesschau „total regional“

Der Südwesten schaute nach Weinheim

Weinheim, 11. Juni 2013. (red/pm) „Hallo und guten Abend vom nördlichsten Marktplatz Italiens.“ Mit dieser gewagten geographischen These begrüßte am Freitagabend kurz nach 18:00 Uhr Moderator Tommy Miltner die Fernsehzuschauer im Südwesten der Republik. Die erste Pointe des bekennenden Kurpfälzers saß schon mal bei der Landesschau-Liveschaltung „Total regional“ vom Weinheimer Marktplatz. [Weiterlesen...]

Landeschau des SWR Fernsehens sendet am 7. Juni aus Weinheim

Das Land blickt auf den Marktplatz

Kopie von MarktplatzFruehling

Einer der schönsten Plätze zwischen Bodensee und Hessengrenze: Der Weinheimer Marktplatz. Foto: Stadt Weinheim


Weinheim, 20. Mai 2013. (red/pm) Nicht nur bei der eineinhalbstündigen Live-Sendung zum Auftakt der „Tour de Ländle“ am 26. Juli schaut das Land Baden-Württemberg auf Weinheim – bereits am Freitag, 7. Juni, sind die Kameras auf die Zweiburgenstadt gerichtet. [Weiterlesen...]

Ausschuss für Technik und Umwelt beschließt Bebauungsplanauftstellung für Nordanbindung Industriepark

“Mir gebet nix!”

Weinheim, 10. Mai 2013. (red/ld) Die Nordanbindung an den Industriepark kommt. Die Bahnbrücke am Langmaasweg muss bis 2014 abgerissen werden. Das sieht der Bebauungsplanvorentwurf vor, den der Ausschuss für Technik und Umwelt am Mittwoch beschlossen hat. Besonders kritisch betrachteten die Stadträte die Kostenverteilung zwischen der Firma Freudenberg und der Stadt. Nach ihrer Meinung profitiert hauptsächlich das Unternehmen von dem Bebauungsplan. Die größten Anteil der Kosten trägt aber die Stadt. [Weiterlesen...]

Lieber das "Schimpfwörter ABC" oder doch "Kino im Kopf"?

Wenn Kinder nicht lesen wollen

01_Vorleserinnen

Weinheim, 25. April 2013. (red/pm) Das Bildungsbüro Weinheim organisierte eine lehrreiche Fortbildung für die Lesepaten und Partner Weinheim. Wie bringt man Kinder zum Lesen? Wie kann man sie für das gedruckte Wort begeistern? Das fragen sich nicht nur viele Eltern. Das fragen sich auch viele „Bildungsprofis“ wie Lehrer und Erzieher sowie ehrenamtliche Lesepaten, und alle, die mit Kindern zu tun haben. [Weiterlesen...]

"Vorsichtig-optimistischer" Blick in die Zukunft

Erneute Umsatzsteigerung: Freudenberg präsentiert Geschäftsbilanz 2012

Bilanzpressekonferenz 2013: Der Vorstand der Freudenberg Gruppe: (von links nach rechts) Christoph Mosmann, Dr. Ralf Krieger und Dr. Mohsen Sohi.

Weinheim, 19. April 2013. (red/aw) Das international agierende Familienunternehmen Freudenberg steigerte seine Umsätze im Geschäftsjahr 2012 zum dritten Mal in Folge und erzielte nach eigenen Angaben einen Höchstwert in der mehr als 160-jährigen Unternehmensgeschichte. Der Umsatz der Unternehmensgruppe lag zum Jahresende 2012 bei 6,322 Milliarden Euro. Dies entsprich einem Anstieg von 330 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahresumsatz von 5,992 Milliarden Euro. Summen die sich auch auf den Gewinn auswirken: Machte Freudenberg 2011 “nur” 370 Millionen Euro Gewinn, sind es 2012 insgesamt 433 Millionen Euro. [Weiterlesen...]