"));

Samstag, 30. März 2013

« »
Betrunkene Weinheimerin randaliert in Notaufnahme

Krankenhauspatientin rastete aus

Mannheim/Rhein-Neckar, 11. Februar 2013. (red/pol) Als eine betrunkene Weinheimerin am vergangenen Freitag, 08. März, wegen Verdachts auf einen epileptischen Anfall eingeliefert wird, rastet sie aus. Dabei beschädigte sie diverse medizinische Geräte.

Information des Polizeipräsidiums Mannheim:

“Nach der Einlieferung in die Notaufnahme eines Mannheimer Krankenhauses rastete eine Patientin völlig aus. Sie beschädigte diverse medizinische Geräte und schlug auf zwei Krankenschwestern ein.

Die Weinheimerin wurde gegen 21.40 Uhr mit Verdacht auf einen epileptischen Anfall eingeliefert. Als sich zwei Krankenschwestern sich um die 37-Jährige kümmern wollten, geriet die stark betrunkene Frau plötzlich völlig außer sich, warf mehrere medizinische Geräte um und schlug eine Fensterscheibe im Behandlungsraum ein.

Danach riss die „Patientin“ eine mit Nägeln versehene Zierleiste aus dem Fensterrahmen, warf sie in Richtung einer der Geschädigten und schlug dieser mit der Faust in den Rücken.
Auch der Sicherheitsdienst konnte die Randaliererin nicht beruhigen. Erst beim Eintreffen der Polizeibeamten zeigte sich die Beschuldigte wie umgewandelt und verhielt sich völlig entspannt.

Einen epileptischen Anfall schloss das Krankenhauspersonal aus. Das Ergebnis eines durchgeführten Alkoholtests ergab einen Wert von nahezu 1,9 Promille. Übermäßiger Alkoholgenuss dürfte somit wohl eher als Grund für die „medizinische Notlage“ der Frau anzusehen sein.

Bis zu ihrer Ausnüchterung wurde die Dame in einer Gewahrsamszelle der Polizei untergebracht. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung.”

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette .

Ihre Meinung ist uns wichtig

*