"));

Donnerstag, 25. April 2013

Eine Studie gibt Einblick, welche Bürger protestieren und Beteiligung verlangen

Zeit, Wissen und eine gut gefüllte Kriegskasse

Weinheim/Heddesheim/Ilvesheim/Ladenburg/Rhein-Neckar, 07. März 2013. (red/zef/tegernseerstimme.de) Egal, ob die aktuellen Debatte um den Neubau der Neckarbrücke an der L597 oder die Proteste gegen den Bau eines Logistiklagers der Firma Pfenning in Heddesheim oder die Auseinandersetzung um die Weinheimer Breitwiesen. Schaut man sich die Veränderungen der letzten Jahre in der Lokalpolitik an, wird eines offensichtlich: Es gibt vermehrt Protest. Die spannende Frage, die sich … [Weiterlesen...]

Breite Front gegen den Bahnlärm

Klare Botschaft nach Berlin

Weinheim/Berlin, 28. Februar 2013. (red/pm) Die Botschaft, die an Berlin geht, ist deutlich. Eine breite Front ist gegen den Bahnlärm. Deswegen erhält der Bundesverkehrsminister Ramsauer nun einen offenen Brief aus Weinheim. Information der Stadt Weinheim: "Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer weiß jetzt genau, wo Weinheim liegt – und dass es dort ein massives Lärmproblem durch Bahnverkehr, insbesondere durch Güterzüge gibt. Dem CSU-Politiker liegt seit Kurzem ein Schreiben vor, … [Weiterlesen...]

Bürgerinitiative "Schutz vor Bahnlärm" und die Stadt ziehen am selben Strang

Gemeinsam gegen den Bahnlärm

Weinheim, 21. Dezember 2012. (red/aw) Weinheim ist zu laut. Davon ist nicht nur die Bürgerinitiative "Schutz vor Bahnlärm östlich und westlich der Bergstraße" überzeugt, sondern auch die Stadtverwaltung. Gemeinsam wollen sie nun mit erhöhtem Einsatz gegen die Lärmbelastung in Weinheim vorgehen. Der Gemeinderat schloss sich diesem Engagement an und bewilligte den "Lärmaktionsplan der 1. Stufe". Mit über 60.000 Zügen und einem Verkehrsaufkommen von 60 Millionen Kraftfahrzeugen ist … [Weiterlesen...]

"Meilensteine" aus Sicht der Stadtverwaltung

Die Weinheimer Themen des Jahres 2012

OB rutscht_tn

Weinheim, 20. Dezember 2012. (red/pm/ae) Wieder einmal neigt sich ein Jahr dem Ende.  Aus diesem Anlass hat sich die Stadt Weinheim dazu entschlossen, einen Rückblick auf die Themen, die Weinheim im Jahr 2012 beschäftigten, zu geben. Sowohl die kommunale Energiewende als auch die Etablierung der Stadt Weinheim als Bildungsstandort und Weinheim als Fair-Trade-Town sind dabei nur ein paar zu nennende Meilensteine. Von Roland Kern Es ist das Thema des Jahres: Die Stadt Weinheim … [Weiterlesen...]

Bürgerinitiative zum Gespräch bei der Landesregierung

Bahnlärm dringt bis nach Stuttgart

DSC_6335_tn

Weinheim/Stuttgart, 07. Dezember 2012. (red/pm) Schon seit einiger Zeit kämpft die Bürgerinitiative "Schutz vor Lärm" gegen den Bahnlärm in Weinheim, denn die Stadt fühlt sich dafür nicht verantwortlich. Die Bürgerinitiative hat sich nun an den Landtagsabgeordneten der Grünen, Uli Sckerl gewandt. Gastbeitrag von GAL Weinheim: "Der Bahnlärm, unter dem hunderte von Menschen in Weinheim tagtäglich (und besonders nachts!) leiden, ist kein Problem, das die Stadt Weinheim zu … [Weiterlesen...]

Erster Bürgermeister bezieht Stellung zur Forderung der Bürgerinitiative "Schutz vor Bahnlärm"

“Wir ziehen am selben Strang”

fetzner_-

Weinheim, 28. November 2012. (red/aw) Die Bürgerinitiative "Schutz vor Bahnlärm östlich und westlich der Bergstraße” hofft auf die Unterstützung des Gemeinderats, um finanzielle Mittel für ein unabhängiges Gutachten des Bahnlärms in Weinheim erstellen zu lassen. Auch der Erste Bürgermeister Dr. Torsten Fetzner bezieht Stellung und würde einen solchen Beschluss begrüßen. Interview: Alexandra Weichbrodt Herr Dr. Fetzner, die Bürgerinitiative ist guter Hoffnung, dass der … [Weiterlesen...]

Strategie-Abstimmung mit der Stadt

Mit Rückenwind gegen den Bahnlärm

Unterschriften_tn

Weinheim, 12. November 2012. (red/pm) Die Bürgerinitiative „Schutz vor Bahnlärm“ gibt keine Ruhe. Das wird auch nicht von ihr erwartet. Ganz im Gegenteil. Die Menschen in Weinheim sind offensichtlich dankbar für diese Vertretung der Bürgerschaft, und die Verwaltungsspitze im Rathaus freut sich über den Rückenwind; denn die Forderungen nach Lärmschutz bei den übergeordneten Behörden und bei der Deutschen Bahn erfordern Nachdruck. „Deshalb sind wir sehr froh über … [Weiterlesen...]

Offenlage für Jedermann bis 6. November in der Stadtbibliothek

Im Lärmaktionsplan Gehör verschaffen

Weinheim, 12. Oktober 2012. (red/pm) Die Einigkeit ist groß, die Botschaft klar: Wer heutzutage etwas gegen den anwachsenden Verkehrslärm unternehmen will, der muss sich bei den Behörden bis ganz oben Gehör verschaffen – vielleicht auch mal laut werden, um sich durchzusetzen. Information der Stadt Weinheim: "In Weinheim hat sich die Stadt gemeinsam mit der sehr engagierten Bürgerinitiative „Schutz vor Bahnlärm östlich und westlich der Bergstraße“ auf den Weg gemacht. Dieser … [Weiterlesen...]

Uli Sckerl lädt zur Übergabe in Stuttgart ein

Bürgerinitiative für die L597 und die Unterschriften

uli sckerl_tn

Weinheim, 02. Oktober 2012. (red/pm) Der Landtagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen Uli Sckerl will der Bürgerinitiative für die L597/Neckarbrücke einen Termin zur Übergabe der Unterschriften an den Landesverkehrsminister im Stuttgarter Landtag ermöglichen. Information des Abgeordnetenbüros Uli Sckerl: "Dies teilte er in einem Schreiben an den Ilvesheimer Bürgermeister Andreas Metz mit, den Sckerl bat, der Initiative seinen Vorschlag zu unterbreiten. … [Weiterlesen...]

Bügerinitiative widerspricht der Regionalpanung

Einwendungen bis 3. September für alle Bürger möglich

Weinheim, 19. August 2012. (red/pm). Die Bürgerinitiative „Schützt die Weinheimer Breitwiesen“ widerspricht der Regionalplanung hinsichtlich des Gebiets Breitwiesen und weist aktuell darauf hin, dass die Bürger bis zum 3. September Einwendungen vorbringen können. Presseinformation der Bürgerinitiative „Schützt die Weinheimer Breitwiesen“: "In einem breit angelegten Schreiben an den Verband Region Rhein-Neckar wendet sich die die Bürgerinitiative „Schützt die Weinheimer … [Weiterlesen...]

Sachliche Aussprache statt Konfrontation

Landratsamt, Stadt und Bürgerinitiative „Rettet den Wachenberg“ an einem Tisch

SteinbruchMZ

Weinheim, 07. Juli 2012. (red/pm) Die Vertreter des Heidelberger Landratsamtes und der Bürgerinitiative „Rettet den Wachenberg“ trafen sich im Weinheimer Rathaus zum einem klärenden Gespräch über den Weinheimer Steinbruch. Information der Stadt Weinheim: "Es war auch schon mal anders, deutlich explosiver und mit verbalem Steinschlag verbunden. Dabei ging es hauptsächlich um Schriftsätze, Lagepläne und Sprengprotokolle. Auch bei einem aktuellen klärenden Gespräch im … [Weiterlesen...]

Landwirtschaft und Bürgerbeteiligung sind die Themen

Spaziergang in die Breitwiesen

Spaziergang17.Juni_

Weinheim, 20. Juni 2012. (red/pm) Neues Gewerbegebiet in der Feldflur? Fragen und Antworten zum Thema Naturschutz und dem aktuell von der Stadt Weinheim geplanten Gewerbegebiet wurden den zahlreichen interessierten Spaziergängern bei der Begehung im Hammelsbrunnen und in den Breitwiesen näher gebracht. Bauern und Mitglieder der Bürgerinitiative „Schützt die Weinheimer Breitwiesen‘“ klärten auf - die Fertigstellung des helfenden "Bürgergutachtens" indes lässt noch auf sich … [Weiterlesen...]

Bürgergespräch am 21. Juni 2012 geplant

Buslinien-„Süd“ auf dem Prüfstand

Weinheim, 29. Mai 2012. (red/pm)Bürgergespräch am 21. Juni 2012 geplant. Neues Linienkonzept aber grundsätzlich positiv. Information der Stadt Weinheim: "Stadtverwaltung und Gemeinderat streben auf der Suche nach der besten Buslinienführung in Lützelsachsen und Hohensachsen einen intensiveren Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern in den Ortsteilen an. Vor einer Entscheidung im Gemeinderat Ende Juni soll es zunächst eine Bürgerversammlung geben, in der die Buslinien … [Weiterlesen...]

Dokumentation: Schreiben der BI Breitwiesen an den Moderator Professor Lietzmann

Bürgerinitiative kritisiert erneut das Dialogverfahren

Weinheim, 25. Mai 2012. (red/pm) Mit einem umfangreichen Schreiben an den Leiter des Dialogverfahrens, Professor Lietzmann von der Universität Wuppertal, bringt die Bürgerinitiative (BI) "Schützt die Weinheimer Breitwiesen" ihren Unmut über das Verfahren zum Ausdruck. Ist der Dialog bereits nach dem ersten Termin gescheitert? Nach dem Brief zu urteilen, ist die BI nicht bereit, an diesem Verfahren weiter teilzunehmen, sofern nicht massive Veränderungen vorgenommen werden. Brief der BI an … [Weiterlesen...]

"Porphyrwerke wollen Fakten schaffen"

Weiterhin Sorge um den Wachenberg

sckerl_b90

Weinheim, 02. April 2012. (red/pm) Der Abbau im Steinbruch am Wachenberg durch die Porphyrwerke schreitet noch immer voran. Die Bürgerinitiative “Rettet den Wachenberg” wandte sich mit der Bitte um genauere Nachfragen an den Landtagsabgeordneten Uli Sckerl. Hintergrund ist der Abbau an Randzonen des Steinbruchs sowie an bereits renaturierten Steilbereichen. Update 15:15 Uhr: Nach Auskunft des Landratsamtes des Rhein-Neckar-Kreises handelt es sich bei den "Abbautätigkeiten" um die … [Weiterlesen...]